FAQ | Häufig gestellte Fragen



1. Worin liegt der Unterschied zwischen dem Fi Typ A und Fi Typ A (EV) 
Der Fi Typ A (EV) ist ein gleich- und wechselstromsensitiver (AC und DC) Fi Schutzschalter, wie ihn beispielsweise Renault vorschreibt. Planen Sie die Ladestation im öffentlichen Bereich einzusetzen, so ist der Fi A (EV) vorgeschrieben, da Sie dort glatte Gleichstromfehler >6mA nicht ausschließen können. Im Privaten Bereich ist ein Fi Typ A (AC sensitiv) ausreichend, insofern glatte Gleichstromfehler > 6mA auszuschließen sind.

2.  Welche Ladestationen sind für den Außenbereich geeignet?
Alle wallbe® Ladestationen sind für den Außenbereich geeignet.

3.  Meine Hausverteilung ist nur für 16A oder 20A ausgelegt, kann ich eine 22kW-32A Ladestation installieren lassen?
Ja. In diesem Fall können Sie den maximalen Ladestrom am Ladecontroller im Inneren der Ladestation auf 16A oder 20A begrenzen.
 
4.  Welche Ladestation ist für mein Auto geeignet?
Generell können Sie Ihr Auto mit jeder unserer Ladestationen aufladen. Der Ladecontroller kommuniziert mit dem Batteriemanagementsystem des Autos und gibt nur den vom Auto verlangten Ladestrom frei. Somit findet eine automatische Anpassung des maximalen oder auch minimalen Ladestroms statt und Sie brauchen Sich keine Sorgen um Ihr Auto machen.

5.  Benötige ich mehr als eine SCHUKO-Steckdose?
Das Laden an einer SCHUKO-Steckdose ist als reine Notlösung zu verstehen und bei Elektroautos mit hohen Reichweiten sind die Ladezeiten beträchtlich. 

6.  Wie gebe ich die Ladesteckdose frei?
Die Ladesteckdose kann durch einen Schlüsselschalter, EIN/AUS Taster, RFID- Karte, externen Signalgeber oder SMS freigegeben werden. (Falls Option gewählt und gekauft)
 
7.  Wie wird der Ladevorgang gestartet?
Der Ladevorgang wird gestartet, nachdem das Ladekabel am Auto und der Ladestation eingesteckt ist (ggf. nach Autorisierung). Die Fahrzeug, Ladekabel und Ladestationen Parameter werden automatisch überprüft und die Ladung gestartet.

8.  Wie wird der Ladevorgang beendet?
Normalerweise befindet sich im Auto ein Stop-Button, zusätzlich kann der Ladevorgang an der Ladesäule beendet werden.

9.  Ist die Ladung jederzeit abbrechbar?
Ja. Der Ladevorgang ist jederzeit abbrechbar.

10.  Wie lange dauert die Ladung meines Elektrofahrzeugs?
Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten.  Abhängig ist dies von der Gesamtkapazität des Akkus, des aktuellen Ladezustands und dem zur Verfügung stehenden Ladestrom. Bitte wenden Sie sich an Ihren Autohändler, um diese Details zu erfragen.

Beispiel: Renault ZOE bei 22kW Ladeleistung – 80% Akkuladung in ca. 45-60 Minuten.

11.  Wie wird der Ladestrom festgelegt?
Ein Ladevorgang besteht immer aus drei Komponenten:

Fahrzeug  |  Ladekabel  |  Ladestation

Der Ladestrom richtet sich aufgrund einer Kommunikation zwischen den Komponenten immer nach dem schwächsten Glied in der Kette. Somit wird verhindert, dass Schäden oder Fehlfunktionen entstehen.

12.  Worin liegt der Unterschied zwischen Lademodus 1, 2 oder 3?
Mode 1: Laden aus einer Steckdose bis maximal 16A dreiphasig ohne Kommunikation mit dem Auto. Der Anschluss an das Energienetz erfolgt über eine herkömmliche genormte Steckvorrichtung, die über einen FI abgesichert sein muss. Mode 2: Laden aus einer Steckdose bis maximal 32A dreiphasig mit einer in das Kabel oder den wandseitigen Stecker integrierten Steuer- und Schutzfunktion. Der Anschluss an das Energienetz erfolgt über eine herkömmliche genormte Steckvorrichtung. Mode 3 steht für das Laden an Ladestationen mit einer Ladeeinrichtung gemäß IEC61851. Kommunikationseinrichtung, FI-Schalter, Überstromschutz, Abschaltung sowie die spezifische Ladesteckdose sind vorgeschrieben. Im Mode 3 kann eine Ladung mit bis zu 63A dreiphasig stattfinden.

13.  Welche Zuleitung wird benötigt?
Dies ist zunächst von dem maximalen Ladestrom der Ladestation und der Länge der Zuleitung abhängig. Bitte kontaktieren Sie uns, oder einen Elektrofachmann.

14.  Wird ein vorgeschalteter FI benötigt?
Laut IEC 62196-2 ist auf der Ladeseite eine Fehlerstromschutzeinrichtung zu installieren. Bitte kontaktieren Sie uns, oder einen Elektrofachmann.

15.  Wie findet die Kommunikation zwischen Ladestation und Fahrzeug statt?
Im Ladekabel befindet sich eine zusätzliche Datenleitung, welche das Auto mit der Ladestation verbindet. 

16. Kann mein Ladekabel während dem Ladevorgang entwendet werden?
Nein. Das Ladekabel ist während dem Ladevorgang am Auto und der Ladestation verriegelt. Somit können nur Sie das Ladekabel entriegeln und abziehen.

17.  Kann ich mein Typ 2 Ladekabel an jeder Ladestation benutzen?
Generell werden alle öffentlichen Ladestationen mit Typ 2 Steckern verbaut. Ebenfalls verfügt die überwiegende Mehrheit der privaten und halb-öffentlichen Ladestationen über einen Typ 2 Stecker. 

18.  Ist das Ladekabel bei einem Stromausfall von der Ladestation abziehbar?
Ja. Bei einem Stromausfall löst das sogenannte Lock-Release-Modul aus und löst die Verriegelung seitens der Ladestation. Das Ladekabel ist jedoch noch Fahrzeugseitig verriegelt und kann somit nicht gestohlen werden. (Insofern Lock-Release Option gewählt wurde.)